Der Kampf gegen den Kreiskollaps Warzone Battle Royale

Das Gas nähert sich Verdansk und es wird Zeit, in die Gänge zu kommen. Findet heraus, wie ihr den Kreiszusammenbruch zu eurem Vorteil nutzen, Feinde in die Falle locken und am Rand spielen könnt.

by Daniel Noel on May 13, 2020

Plündern, töten und überleben — das sind die Grundlagen für den Erfolg in Warzones Battle Royale. Der kollabierende Gaskreis erstickt die Nachzügler und zwingt die Spieler in eine immer kleiner werdende Arena. Euer Instinkt wird euch sagen, dass ihr euch so weit wie möglich vom Gas entfernen solltet, um in die Mitte des sicheren Bereichs zu gelangen, aber das ist nicht die einzige Strategie. Ihr könnt auch am Rand bleiben und das Gas zu eurem Vorteil einsetzen.

Auch wenn das nicht eure bevorzugte Strategie sein mag, lohnt es sich, den Randbereich mal auszutesten. Man weiß nie, wann ein Auftrag, die Beute oder ein Kampf mit einem anderen Truppmitglied euch an den Rand führt. Es kann daher nicht schaden, auch Erfahrungen am Rand zu sammeln.

Lest weiter und erfahrt, wie ihr den Kreiszusammenbruch zu eurem Vorteil nutzen und aus der Bedrohung, die das Gas darstellt, ein Hilfsmittel machen könnt.

Übersicht über den Kreiskollaps

Wenn ihr neu seid oder eine Auffrischung benötigt: Der Kreiszusammenbruch ist das tödliche Gas, das sich während des Spiels nähert und die Spieler in einen immer kleiner werdenden sicheren Bereich zwingt. Diese Zusammenbrüche treten in Wellen auf, aufgeteilt zwischen einem Countdown, während dessen das Gas noch auf der Stelle bleibt, und einem, während dessen sich das Gas dem neuen Ziel nähert, das auf der Taktikkarte angezeigt wird. Mit jeder neuen Welle verkürzt sich der Countdown.

Das Gas fügt jedem, den es berührt, mit der Zeit Schaden an Panzerung und Gesundheit zu, sofern der Spieler keine Gasmaske nutzt - und selbst dann ist der Schutz nur vorübergehend.

Bleibt am Rand

Der erste Schritt zur Beherrschung des Kreises besteht darin, sich am Rand aufzuhalten. Begebt euch beim nächsten Battle Royale-Match direkt zum Rand des Kreises oder vielleicht sogar in den Bereich etwas außerhalb, da es ein paar Minuten bis zum ersten Kollaps dauert. Die meisten Spieler landen nach dem Absprung im Kreis oder über in den ersten Zonen entlang der Flugbahn, während man mit einer Landung außerhalb des Kreises mehr Sicherheit genießt. Nutzt diese relative Sicherheit zum Plündern und Erfüllen eines Auftrags, um früh ein bisschen Geld zu bekommen.

Bleibt in der Nähe des Randes, wenn sich das Gas dem ersten sicheren Bereich nähert. Der größte Vorteil, wenn ihr in der Nähe des Gases bleibt: Es bietet euch enorme Deckung. Es sperrt eine unterbindet Angriffe aus einer Richtung und reduziert die Anzahl der Winkel, dir ihr im Auge behalten müsst, um auf Gefahren zu achten. Solange ihr dem Gas etwas Aufmerksamkeit schenkt - ein Feind mit einer Gasmaske kann euch schließlich doch flankieren -, seid ihr normalerweise vor Angriffen aus dieser Richtung sicher.

Schnappt euch unterwegs ein Fahrzeug. Wenn am Rand viel gekämpft wird oder wenn der Kreis zusammenbricht, könnt ihr einsteigen und schnell zu einer sichereren Position fahren. Verwendet je nach Truppgröße ein schnelles Quad oder den taktischen Geländewagen. Dies ist eine gute Strategie zu Beginn eines Spiels. Landet nach dem Absprung bei einem Fahrzeug außerhalb des ersten Kreises, macht in relativer Sicherheit Beute und fahrt dann nach innen, sobald der Kollaps startet.

Und denkt immer daran — behaltet den Countdown im Auge.

Lockt Feinde in die Falle

Das Gas ist für den Feind genauso tödlich wie für euch - eine Tatsache, die ihr zu eurem Vorteil nutzen solltet. Überlegt euch immer, wo ihr euch auf der Karte befindet, wenn der Kreis zusammenbricht. Wenn ihr im Innern kämpft und das Gas kommt, gibt es nur eine begrenzte Zahl Ausgänge in Sicherheit. Stürmt nach draußen, bevor der Feind es tut, deckt seine wahrscheinlichsten Ausgangspunkte ab und wartet, bis er sich entweder im Freien stellt oder durch das Gas stirbt.

Habt ihr eine Gasmaske? Ein paar Stims? Vielleicht sogar ein Selbst-Wiederbelebung-Kit? Wenn ihr richtig ausgerüstet seid und es sein muss, könnt ihr zur Neupositionierung auch direkt ins Gas laufen. Angenommen, ihr kämpft am Rand im Atlas Superstore und habt eine Pattsituation oder kämpft in zwei Gebäuden, die nahe beieinander liegen. Lauft einfach direkt ins Gas und geht auf die Flanke. Angriffe aus dem Gas werden am wenigsten erwartet. Überrascht den Feind, während er im sicheren Bereich nach euch sucht.

Schaut mit Aufklärungsaufträgen voraus

Wenn ihr mal unsicher seid, wohin ihr als Nächstes wollt, nehmt euch einen Aufklärungsauftrag. Schließt den Auftrag ab, um den nächsten sicheren Bereich zu sehen, der auf der Taktikkarte als gelber Kreis angezeigt wird. So könnt ihr eine bessere Strategie entwickeln. Plündert und sucht eine Verteidigungsposition innerhalb des gelben Kreises, schießt dann feindliche Spieler ab, die sich nähern, sobald das Gebiet für alle sichtbar wird.

Das direkte Stürmen zum gelben Kreis birgt jedoch einige hohe Risiken. Je näher ihr dem Zentrum kommt, desto mehr feindliche Spieler werdet ihr treffen. Es gibt zwar immer ein gewisses Risiko, entdeckt zu werden, aber das Zentrum zieht die größte Aufmerksamkeit auf sich. Ihr könnt euch auch entscheiden, euch nicht sofort im gelben Kreis neu zu positionieren, und euch stattdessen im Randbereich zwischen dem aktuellen und dem nächsten sicheren Bereich aufhalten und nach Routen suchen, wo ihr Feinde auf dem Weg nach innen abfangen könnt.

Tipps zum Beherrschen des Kreiskollapses

1.     Wenn ihr euch gerne am Rand aufhaltet, sucht euch eine Gasmaske. Sie kann euch vor dem Kollaps schützen oder euch die Möglichkeit geben, ahnungslose Feinde zu flankieren. Wenn ihr keine auf dem Boden oder in einer Vorratskiste gefunden habt, denkt daran, dass ihr jederzeit eine Gasmaske an der Vorratsstation kaufen könnt - eine lohnende Investition für diese lebensrettenden Fähigkeiten.

2.     Wenn ihr schon mal da seid, gönnt euch doch vielleicht an einer Vorratsstation auch eine Selbstwiederbelebung. Es ist wichtig, wieder auf die Beine zu kommen, wenn ihr auf der Flucht vor dem Kollaps des Kreises niedergeschossen werdet. Das entlastet auch den Trupp, der sich darauf konzentrieren kann, den Spieler auszuschalten, der einen von euch erwischt hat, anstatt zur Rettung zu rennen und sich dabei verwundbar zu machen. Steht auf, geht in den sicheren Bereich und kehrt in den Kampf zurück.

3.     Behaltet immer alle Ein- und Ausgänge von Gebäuden im Auge, damit ihr überlebt und besser vorausahnen könnt, wo Feinde auftauchen könnten. Mit der Zeit werdet ihr euch die Innenbereiche verschiedener Zonen merken können. Wenn ihr vom feindlichen Trupp eingeschlossen werdet, während sich das Gas nähert, denkt an den Fallschirm: Geht aufs Dach und gleitet in Sicherheit.

4.     Setzt Eiltempo ein, wenn ihr in der Nähe des Gases seid und kein Fahrzeug im Schlepptau haben wollt, das eure Position verrät. Sobald ihr euch das Extra aus einer Lieferung geholt habt, könnt ihr doppelt so lange taktisch sprinten, sodass ihr die Beine in die Hand nehmen könnt, wenn ihr es am dringendsten benötigt.

5.     Setzt das Ping-System ein, wenn ihr im Trupp seid. Ein wichtiger Teil des Spiels am Rand besteht darin, das Chaos in der Mitte zu vermeiden, aber ihr müsst wachsam sein, was den Countdown für den Kreiskollaps betrifft. Markiert nützliche Waffen und Gegenstände, um das Team schnellstmöglich auszustatten.

Ihr wollt mehr über Warzone erfahren? Lest den kostenlosen offiziellen Warzone-Strategieleitfaden mit mehr als 250 Tipps, einem interaktiven Atlas von Verdansk, Strategien zu den Spielmodi und noch mehr. 

Man sieht sich online.

 

Weitere Informationen und die neusten Infos zu Warzone findet ihr auf http://www.callofduty.com/warzone oder indem ihr @CallofDuty auf Twitter, Instagram und Facebook folgt. 

Weitere Informationen und Neuigkeiten zu Call of Duty®: Modern Warfare® gibt es unter www.callofduty.com und www.youtube.com/callofduty oder über @InfinityWard und @CallofDuty auf Twitter, Instagram und Facebook.

Für weitere Information zu Activision-Spielen folgt @Activision auf Twitter, Facebook und Instagram.