cancel
Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

Was wir beim Call of Duty: WWII gamescom-Livestream erfahren haben

Ihr habt den Call of Duty: WWII-Countdown zur Beta-Multiplayer-Livestream von der gamescom verpasst? Hier ist alles, was ihr über die Dinge wissen müsst, die bald in der Multiplayer Private Beta sowie in der Vollversion des Spiels zu sehen sind, wenn es am 3. November erscheint.

By ActivisionDE on August 24, 2017
Level 14

Direkt von der gamescom 2017 in Köln haben Sledgehammer Games den Fans auf der ganzen Welt mehr Informationen zu Call of Duty: WWII verraten, wenn sie sich den offiziellen Call of Duty-Livestream angesehen haben.
Die Mitbegründer und Studioleiter von Sledgehammer Games Glen Schofield und Michael Condrey haben sich am Dienstagabend mit OJ Borg zusammengesetzt und im Detail über einige der neuen Features im Spiel gesprochen. Einige davon gibt es bereits in der Private Multiplayer Beta zu bestaunen, die am Freitag, den 25. August startet, während der Rest beim Verkaufsstart des Spiels am 3. November verfügbar ist.
Hier sind die drei Hauptinfos, die wir im Livestream-Event erfahren haben:

Hauptquartier – Eure Heimatbasis in Call of Duty: WWII

Zuerst hat Michael Condrey der Call of Duty-Community einen Blick in den brandneuen sozialen Bereich des Spiels gewährt – das Hauptquartier, das in Call of Duty: WWII sein Debüt feiert.
Im Hauptquartier könnt ihr an einem Schießstand eure Waffen testen und einen Trainingsbereich besuchen, wo ihr die Punkteserien des Spiels ausprobieren könnt. Außerdem könnt ihr Freunde am Schießstand um Punkte herausfordern oder ein freundschaftliches Duell in den Gräben abhalten, um zu sehen, wer über bessere individuelle Fertigkeit verfügt.
Das Hauptquartier ist auch ein Ort, wo ihr mit eurem Soldaten angeben könnt, dessen Aussehen dadurch bestimmt wird, welche Division ihr wählt und für welche Anpassungsoptionen in Bezug auf Helme, Uniformen und Ausrüstung ihr euch entscheidet. Helme erhaltet ihr als Belohnung für individuelle Erfolge oder bestimmte Events wie die Teilnahme an der Call of Duty: WWII Beta. Sie können in jeder Division getragen werden.

cod2.png

Call of Duty: WWII Private Multiplayer Beta-Details

In der Call of Duty: WWII Beta könnt ihr verschiedene Spielmodi auf vier unterschiedlichen Maps ausprobieren. Diese Modi sind Fan-Favoriten wie Team Deathmatch, Stellung und Herrschaft sowie der Kriegsmodus. Die vier verfügbaren Maps sind Pointe Du Hoc, Ardennes, Operation Breakout im Kriegsmodus sowie eine neue Map: Gibraltar.
Zur Erinnerung – ihr könnt die Call of Duty: WWII Beta spielen, indem ihr das Spiel vorbestellt. Das erste Beta-Wochenende findet vom 25. bis 28. August statt und ist exklusiv für die PlayStation 4, während PS4 und Xbox One vom 1. bis 4. September an der Action teilnehmen können. Die Spieler, die an der Beta teilnehmen, erhalten einen schicken weißen Private Beta-Helm und eine exklusive Visitenkarte sowie ein Emblem, die sie nach der Veröffentlichung des Spiels benutzen können.

Call of Duty: WWII-Schaukampf am 23.8.

Am 23. August um 20 Uhr MESZ treten zwei Teams mit vier Spielern im allerersten Call of Duty: WWII-Wettstreit-Schaukampf in Köln auf der gamescom gegeneinander an. Bei diesem Schaukampf treten sechs professionelle Call of Duty-Spieler und zwei berühmte Call of Duty-Persönlichkeiten in einer ganzen Reihe von Spielen in Call of Duty: WWII gegeneinander an.
Bei einem der Spiele treten die beiden Teams in einem Capture the Flag-Spiel gegeneinander an, das auf Flak, einer brandneuen Map, die während des Livestreams angekündigt wurde, stattfindet. Flak spielt in Berlin kurz vor der Invasion der Alliierten und ist eine Map mit hohem Spieltempo.
Also schaltet während des zweiten Livestreams von der gamescom ein, um beim Schaukampf zu sehen, was Profi-Spieler und die Kommentatoren mit Call of Duty: WWII alles anstellen können!

Weitere Informationen zu Call of Duty: WWIII gibt es auf CallofDuty.com und wenn ihr @CallofDuty und @SledgehammerGames auf Twitter folgt.

Comments

Related Articles