Showing results for 
Search instead for 
Did you mean: 

Ein Fest für Maps, Modi und mehr!

Es gibt sechs neue Karten und weitere Goodies für Call of Duty: Modern Warfare Remastered.

By ActivisionDE on December 14, 2016
ActivisionDE
Level 10
‎14-12-2016 03:28 AM
‎14-12-2016 03:28 AM

Sechs neue Maps, zwei Spielmodi und mehr sind für Call of Duty: Modern Warfare Remastered veröffentlicht worden, zusammen mit jeder Menge Goodies. Alles getreu dem Motto #EsIstFestzeit. Also schaut euch an, was es Neues gibt, und genießt die Festtage!

Die sechs verbleibenden Original-Maps von Call of Duty 4: Modern Warfare sind jetzt für Call of Duty: Modern Warfare Remastered verfügbar – insgesamt gibt es nun also 16 Mehrspieler-Karten. Und nicht nur das: Auch die Modi 'Waffenspiel' und 'Stellung' wurden zu den Playlists hinzugefügt und bieten den Spielern jetzt noch mehr Festtags-Action. Mit von der Partie sind nun:

  • Bloc: Ein großer russischer Apartmentblock. Intensive Herrschaft-Spiele.
  • Countdown: Offene Startvorrichtung. Hohe Sichtweite und Gefahr beim Manövrieren.
  • Pipeline: Ein russisches Bahngelände. Ausgezeichnete Teamspiele
  • Showdown: Ein kleines Wüstengebiet. Gut für ein schnelles Spiel mit wenigen Spielern
  • Strike: Eine große Wüstenstadt. Ausgezeichnete Teamspiele
  • Wet Work: Ein mittelgroßes Frachtschiff. Schnelle Suchen-und-Zerstören-Spiele

Als Bonus legen wir auch noch einen Fanliebling oben drauf und es warten ein paar Goodies auf euch.

  • Winter Crash: Die Karte Crash zu später Stunde im Winter. Achtet auf die Luftschläge...

Im Original gab es Winter Crash nur für PC, dies wird also das Konsolen-Debüt des Festtagsklassikers. Die Weihnachts-Wichtel haben übrigens zwei besonders festlich-fiese Waffentarnungen erschaffen: 'Verpackung' und 'Hässlicher Pulli'. Ihr könnt sie für jede Waffenklasse freischalten, indem ihr Herausforderungen in Winter Crash abschließt. Und sucht die Karte auch unbedingt nach Easter ...ähm... Christmas-Eggs ab.

Abgesehen von den Festtags-Tarnungen gibt es ab jetzt auch jede Menge Personalisierungsobjekte in Modern Warfare Remastered. Das Beutepaket namens 'Operation arktischer Wolf' enthält Waffentarnungen, Fadenkreuze, Kampfuniformen, Embleme, Visitenkarten und mehr, darunter brandneue Charaktere, die auch erstmalig Frauen in Uniform in Call of Duty: Modern Warfare in den Kampf ziehen lassen.

Raven Software hat hart an Modern Warfare Remastered und den neuen Inhalten gearbeitet und erklärt: "Call of Duty: Modern Warfare Remastered soll die Spieler möglichst lange in seinen Bann ziehen. Wir freuen uns darauf, dieses großartige Spiel mit neuen Inhalten zu unterstützen, angefangen mit den vielen jetzt zugänglichen Individualisierungsobjekten, die einen Personalisierungsgrad ermöglichen, den es bei der Erstveröffentlichung 2007 nicht gab. Personalisierung ist ein wichtiger Teil von Call of Duty. Wir legen schon seit einer ganzen Weile großen Wert darauf und die Fans lieben es. Natürlich gehen wir dabei mit Bedacht vor, denn unsere allerhöchste Priorität ist es, die Spielbalance, Ästhetik und Spielersilhouetten im Spiel zu bewahren.

Die neue Lieferung enthält animierte Visitenkarten, Embleme, Tarnungen, Charakterpersonalisierungsobjekte, Waffenanpassungsteile und sogar neue Nahkampfwaffen. Ihr könnt sie mit unserer Herstellungswährung namens 'Teile' fertigen oder sie als Teil von Vorratslieferungen erhalten. Ihr habt die Wahl. Sucht euch was aus. Ihr könnt euch natürlich auch den Weg für beides bahnen.

Wir können es kaum erwarten, die neuen Inhalte live zu sehen, wir werden ein Auge auf die Community haben und ein offenes Ohr für ihre nächsten Wünsche. Und jetzt hoffen wir, dass alle möglichst viel Spaß dabei haben, dem Spiel, das wir alle so lieben, noch mehr von ihrem persönlichen Touch zu verleihen."

Wir sind schon sehr gespannt, was die Spieler zu den neuen Inhalten sagen. Also, worauf wartet ihr? Schnappt euch einen Controller – wir sehen uns in Winter Crash! #EsIstFestzeit

Für weitere Infos über Call of Duty besucht CallofDuty.com/de und folgt @CallofDuty, @infinityward und @RavenSoftware bei Twitter.